Musikalisches


Zum Repertoire des Rimbacher Gospelchores gehören neben traditionellen Gospels und Spirituals afroamerikanischen Ursprungs auch moderne englisch-sprachige Songs der weltweiten Gospelszene sowie einige deutsche und - immer wieder eine Herausforderung - afrikanische Lieder. Dabei finden sich "A-capella"-Stücke ebenso wie Lieder mit Instrumentalbegleitung.
Regelmäßige Konzerte, wie Sommer-Open-Air-Konzert und Adventskonzert sowie die gelegentliche Begleitung von Gottesdiensten - auch in anderen Gemeinden - sind dem Chor selbstverständlich. Darüber hinaus unterstützen die Sängerinnen und Sänger immer wieder auch soziale Projekte, indem sie bei Benefizveranstaltungen, in Seniorenheimen oder in Justizvollzugsanstalten auftreten. Highlights für die Chormitglieder waren die beiden
Konzertreisen an den Bodensee in den neunziger Jahren und die Auftritte bei den Deutschen Evangelischen Kirchentagen 2007 in Köln und 2009 in Bremen. In den Herbstferien 2011 unternahm der Rimbacher Gospelchor auf Einladung einer früheren Sängerin, die heute Pfarrerin in Kempten ist, eine kleine Allgäutournee mit Konzerten in Hirschegg im Kleinwalsertal sowie in Kempten. 2013 wurde eine Konzertreise nach Franken (Grafengehaig und Coburg) unternommen.

Mit Simone Spielmann hat der Chor eine engagierte Gesangspädagogin gewonnen, die nicht nur die Stimmen so richtig auf Trab bringt, sondern sich auch intensiv um die Nachwuchsförderung kümmert. Wie zum Beispiel in den Rimbachern Spatzenchören, wovon es mehrere gibt für jede Altersgruppe entsprechend.